Manga ist ein sehr weit läufiger Begriff

Manga und Anime
Manga ist ein sehr weit läufiger Begriff. Der Begriff Manga ist sehr unscharf und schließt neben Bildergeschichten, kurzen Comics auch Zeichentrickfilme ein. Um Mangas von Comics besser unterscheiden zu können, hat sich im Laufe der Jahre jedoch, das Wort Anime durchgesetzt. Mangas und Anime kommen aus dem Japanischen und wurden dort von Osama Tezuka erfunden. Die Entwicklung der Japanischen Kunst entstand über einen Zeitraum von 900 Jahren. Die Heutige Form besteht jedoch erst seit Ende des zweiten Weltkrieges. Mangas (japanische Comics) und Anime (japanische Zeichentrickfilme) sind von der japanischen Kunst der Erdo Zeit geprägt und wurde aus den wesentlichen Stilen wie “Jugendstil” beeinflusst”. Die Anfangszeit dieser Kunst war im 12. Jahrhundert. Die Anfangszüge dieser Kunst kam aus China und Korea, bevor sie sich nach Japan verbreitete.
Der Erfinder Osama Tezuka brachte viele seiner Ideen aus europäischen Romanen und Amerikanischen Filmen mit in diese Japanische Kunst. Aus diesem Grund kommt es auch oft vor, dass den Manga und Anime Figuren ein Europäisches Aussehen unterstellt wird. Dies möchten die Japaner allerdings nicht.Aussehen
Comics
Den Figuren wird sehr oft ein europäisches Aussehen unterstellt. Die Japaner allerdings finden, dass Ihre Figuren neutraler Herkunft sind. Meistens haben Figuren von dieser Art eine sehr auffällige und abwechslungsreiche Farbe vom Haar und haben dazu große, rundliche und farbige Augen. Des Weiteren besitzen die Figuren immer sehr vereinfachte Gesichtszüge.
Die Japaner wollten diese Art von Kunst sehr auffällig gestalten, was Ihnen durch die Farbenvielfalt und die Größe der Augen sehr gut gelungen ist.Kindchenschema
Häufige Elemente dieser japanischen Kunst ist das Kindchenschema. Besonders bei weiblichen Charakteren sind der große Kopf und die großen “Kulleraugen” häufige Elemente dieser Art von Kunst. Durch dieses Aussehen verbinden heutzutage viele Menschen diese Kunst direkt mit Japan. Mangas und Anime sind bereits sehr bekannt. Des Weiteren wird die Kunst als eine sehr kindliche bezeichnet. Durch das Kindchenschema wird die Kunst für viele jüngere Leute sehr interessant dargestellt. Es gibt jedoch auch ernst gemalte Mangas. Bei diesen wird sehr oft ein anspruchsvoller Hintergrund verwendet, um die Ernsthaftigkeit darzustellen.Gesichtsaufbau
Die Künstler dieser Art von Kunst verwenden mit einem gewissen Hintergrund die sehr großen Augen. Sie sind der Meinung, dass Augen Gefühle und Persönlichkeit vermitteln. Sie wollen den Leser der Comics somit zu weiteren Gedankenzügen bringen. Ab und zu kommt es jedoch auch vor, dass die Augen kleiner dargestellt werden. Dies ist dann meistens ein Zeichen von Wut oder Traurigkeit. Die Nase und der Mund dieser Figuren werden meistens nur sehr klein dargestellt. Die Künstler sind der Meinung, dass die Nase und der Mund keine Gefühle ausdrücken können. Aus diesem Grund werden diese sehr klein dargestellt.Alles in allem sind Mangas und Anime sehr schöne Comics, besonders für Kinder.

Anime und Evangelion

Powered by WordPress | Designed by: Download Free WordPress Themes | Thanks to wordpress themes free, Themes Gallery and Download Premium WordPress Themes